Promigate
     
    Geburtstage 20.05.2019
Geburtstage Dietrich Mateschitz
Geburtstage Erich Kunz
Geburtstage Franz Jägerstätter
Geburtstage Theo Peer
Geburtstage Daniel Blackburn
Geburtstage Andreas C. Studer
Geburtstage Anne-Octavie L'Hardy
Geburtstage Cécile Bähler
Geburtstage Edwin Mächler
Geburtstage Georges Theiler
Geburtstage Laurent Dufaux
Geburtstage Peter von Matt
Geburtstage Petr Cech
Geburtstage Petr Kellner
Geburtstage Armin Schuster
Geburtstage Christian Klar
Geburtstage Egon Jüttner
Geburtstage Ellen Auerbach
Geburtstage Franz Steinkühler
Geburtstage Gunnar Astrup
Geburtstage Heiner Grimm
Geburtstage Hermann Götz
Geburtstage Jana Tucholke
Geburtstage Nils Schumann
Geburtstage Patrick Wulf
Geburtstage Ralph Ruthe
Geburtstage Roland Gerber
Geburtstage Sky du Mont
Geburtstage Werner Büdeler
Geburtstage Wolfgang Borchert
Geburtstage Wolfgang Strengmann-Kuhn
Geburtstage Mosche Dajan
Geburtstage Joe Cocker
Geburtstage Cher
Geburtstage Edward Bok Lewis
Geburtstage James Stewart
Geburtstage John Billingsley
Geburtstage Prahlad Friedman
Geburtstage William Hewlett
 
    Promi-Geburtstage
    nach Kategorien
+   Movies, Kino
+   TV
+   Sport
+   Politik
+   Musik
+   Society
+   Kultur
 
    Promi-Geburtstage
    nach Monat
+   Januar
+   Februar
+   März
+   April
+   Mai
+   Juni
+   Juli
+   August
+   September
+   Oktober
+   November
+   Dezember
 
 

 

WILLKOMMEN AUF PROMIFINDER.CH
Wissen Sie, wer HEUTE Geburtstag hat? Hier Sehen Sie täglich, welche prominenten Personen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und der ganzen Welt Geburtstag feiern.
 
Subscribe Newsletter
Featured Celebrity Birthdays
Geburtstag Renée Zellweger
mitteilen in: Facebook Facebook  Twitter Twitter  Google Google Bookmarks
Name      Renée Zellweger
Geburtsdatum 25.04.1969
Infos Film
  Renée Kathleen Zellweger (25. April 1969 in Baytown, Texas) ist eine US- amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin.

Renée Zellweger hat einen älteren Bruder. Ihr Vater Emil Erich Zellweger, der aus Au im Kanton St. Gallen (Schweiz) stammt, ist Ingenieur. Ihre Mutter Kjellfrid Irene Andreassen, die aus einem Dorf in der Nähe von Kirkenes in Norwegen stammt und der Volksgruppe der Samen angehört, ist Hebamme und Krankenschwester.

Renée Zellweger wuchs in Katy, einer Vorstadt von Houston, auf. Zu ihren Aktivitäten an der High School gehörten Cheerleading, Gymnastik und Schauspiel. Sie studierte Englische Literatur in Austin und belegte das Fach Schauspiel zunächst nur wegen eines für ihren Abschluss benötigten Nachweises. Nach dem College-Abschluss zog sie nach Los Angeles, um es dort mit einer Schauspielkarriere zu versuchen.

Am 9. Mai 2005 heiratete Renée Zellweger auf St. John den Country-Sänger Kenny Chesney. Am 15. September 2005 beantragte sie die Annullierung der Ehe, die im Dezember desselben Jahres rechtskräftig wurde. Ab Herbst 2009 war sie mit dem Schauspieler Bradley Cooper liiert, im März 2011 gaben beide ihre Trennung bekannt. Seit 2012 lebt Zellweger in einer Beziehung mit dem Musiker Doyle Bramhall II.

Während ihrer Zeit in Texas spielte Zellweger bereits Rollen in diversen Filmen, unter anderem in Eine mörderische F'reundschaft (1992), gefolgt von einer Rolle in der ABC-Miniserie Murder in the Heartland (1993). Im folgenden Jahr war sie in Reality Bites – Voll das Leben (1994), dem Regiedebüt von Ben Stiller, zu sehen sowie in dem autobiografischen Film 8 Seconds von John G. Avildsen.

Zellweger hatte ihre erste Hauptrolle 1994 als Jenny in dem Horrorfilm Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr an der Seite von Matthew McConaughey. Es folgte eine Rolle in der Independentproduktion Love and a .45, der ihr eine Nominierung für den Independent Spirit Award einbrachte. Danach spielte sie in Das Empire Team (1995) und Liebe auf dem Prüfstand (1996), der mit Erfolg auf dem Sundance Film Festival lief und Zellweger beim Filmfestival in Mar Del Plata den Preis für die beste Schauspielerin einbrachte. 1996 wurde sie durch ihre Rolle als Freundin von Tom Cruise in Jerry Maguire – Spiel des Lebens international bekannt. Zellweger war anschließend in Familiensache (1998) neben William Hurt und Meryl Streep zu sehen sowie in Neil LaButes schwarzer Komödie Nurse Betty (2000) mit Chris Rock und Morgan Freeman, der ihr den ersten Golden Globe einbrachte, und in Ich, beide & sie (2000), von den Farrelly-Brüdern inszeniert und mit Jim Carrey in der Hauptrolle.

2010 war Zellweger Mitglied der Wettbewerbsjury der 60. Berlinale. Ab 2010 zog sich Zellweger für sechs Jahre aus dem Filmgeschäft zurück und stand erstmals für den Thriller The Whole Truth (2016) an der Seite von Keanu Reeves wieder vor der Kamera. 2016 übernahm sie, zwölf Jahre nach dem letzten Teil, erneut die Titelrolle in der Komödie Bridget Jones’ Baby.

  
Quelle: Youtube.com  
  
Land
 
Links » de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9e_Zellweger
  » Kindername Renée Kathleen in Kindernamen.ch
  » Vorname Renée Kathleen in vornamen.onlineregister.ch
  » Renée Zellweger auf Aktuellenews.ch
  » Renée Zellweger auf Videos.ch
 
Piktogramme   Renée Zellweger in Youtube.com
    Renée Zellweger in Facebook.com
    Renée Zellweger in Twitter.com
 
Quellen: Youtube.com
de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9e_Zellweger
 
Alle Angaben ohne Gewähr

MeldungAenderungsmeldung an Promifinder.ch
 
Anzeigen
 
Copyright 1996-2019 by Onlineverlag HELP Media AG  •  HELP.CH your e-guide ®  •  All rights reserved.
Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE